GSA Image Analyser


Bildanalyse
Cell Counting - Original
Cell Counting - Proceed
Cut And Count
Image Analyser
Manual Counting
Object Creation
Object Length Calculation
Object Length Calculation Orginal
Object Length Calculation Tennant
Object Recognition
Object Recognition Options
Stack Images
Statistics
Jetzt Kaufen
Preis: 290€
zuzüglich MwSt.
Download v4.0.8
Datum: 21.07.2016
Größe: 14.94MB
       [FAQ] [Feedback] [Forum][Download als ZIP] [Mirror]

Der GSA Image Analyse ist ein Programm zur wissenschaftlichen Auswertung von 2D Bilddateien (Bildanalyse).
Die Einsatzmöglichkeiten des Programms sind vielfältig und lassen sich schwerpunktmäßig in die drei Hauptgruppen unterteilen:

Flächenberechnung

Es werden die Flächen aller erkannter Objektflächen automatisch errechnet. Zusätzlich dazu ist die Berechnung einzelner Teilflächen möglich, die in einen Zwischenspeicher abgelegt werden können. Das Programm bietet die Möglichkeit, die Verhältnisse der ermittelten Flächen zueinander und zur Gesamt- bzw. Hintergrund-Bildfläche zu berechnen.

Objektlängenberechnung

Der GSA Image Analyse verfügt über eine Funktion, die speziell für die direkte Längenbestimmung sehr komplexer und stark verästelter Objekte entwickelt wurde. Solche Objekte stellen beispielsweise Pflanzenwurzeln dar. Zusätzlich zur direkten Längenbestimmung, ist eine indirekte Berechnung über eine Rasterschnittpunktermittlung (Tennant) möglich. Hierbei lässt sich das Rastermaß frei definieren.

Objektzählung

Hier bietet das Programm dem Nutzer vier unterschiedliche Zählfunktionen an.
Die automatische Zählfunktion ermittelt die Anzahl aller erkannten Objekte und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich überlagernde Objekte getrennt zu zählen. Diese Trennung kann über die Objektform, der Objektfläche und über die Objektintensität erfolgen.
Das Rasterschnittpunktzählverfahren dient zur indirekten Objektanzahlbestimmung. Solche Verfahren werden z.B. durch Buerker, Fuchs-Rosenthal, Thoma, Schilling, Tuerk beschrieben.
Parallel zu den automatischen Zählfunktionen beinhaltet das Programm zwei manuelle Zählverfahren. Das einfache Zählen durch markieren ist ebenso möglich, wie das Zerteilen des Analysebildes in vergrößerte Teilbilder, dass ein manuelles Zählen deutlich vereinfacht.

Bildimport

Der GSA Image Analyse kann alle gängigen Bildformate (JEPEG, GIF, TIFF, BMP, PNG, DICOM) lesen. Darüber hinaus stellt das Programm Schnittstellen zu Scannern, Mikroskopen und Digitalkameras (TWAIN) sowie zu Videokameras (Videograpper, TV-Karten) bereit.

Bilderstellung und Bearbeitung

Eine Bilderzeugung mittels Eingabegerät (Grafiktablett, Maus) ist im Programm integriert und ermöglicht einen Konturenabgriff von Objekten. Zusätzlich existiert ein Bildbearbeitungswerkzeug und unterschiedliche Filterfunktionen.

Stackfunktion

Das Programm verfügt über eine Stack-Funktion die es ermöglicht, mehrere Bilder übereinander zu legen. Die Lage (Feinjustierung) und die Transparenz lässt sich für jedes Einzelbild einstellen.

Kalibrierung

Diese Funktion ermöglicht sowohl das Kalibrieren der Eingabewerkzeuge als auch das Ermitteln der Bildauflösung (DPI) bei Bildformaten, die diese Information nicht enthalten.


Die Anwendungsgebiete für diese Bildanalyse-Software sind vielfältig. Anwendung findet es z.B. in der Zählung von markierten Zellen oder auch der Flächen- und Längenberechnung von Pflanzenwurzeln (Wurzellängenbestimmung).
Sollten auch Sie diese Bildanalytik-Software nutzen wollen, so kontaktieren Sie uns bitte für nähere Informationen.

GSA Image Analyser Batch Edition ist eine spezielle Version zum gleichzeitigen Auswerten mehrerer Bilder.

Dokumentationen und Videos

Eine ausführliche Anleitung zum GSA Image Analyser finden Sie auf unserer 'Manuals and Docus' Seite. Hier stehen Ihnen auch mehrere Dokumentations-Videos zur Verfügung.


Modifizierte Version oder neue Funktionen

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine spezielle Version benötigen oder Funktionen vermissen. Wir freuen uns, Ihnen bei Problemen zu helfen.